Skip to main content

Neustrukturierung

Individueller Umbau einer Eigentumswohnung

Umbau · Kernsanierung

Umbau und Neustrukturierung einer
Eigentumswohnung im Mehrfamilienhaus
mit dem Baujahr 1976
mit Einrichtungs- und Beleuchtungsplanung
und individuellem Baddesign

Gesamtfläche 150qm
Planungszeit 6 Monate
Bauzeit 4,5 Monate
Bonn · 2015
Entwurf · Planung · Bauleitung

Ein Ort zum Wohlfühlen

Schiffsoptik für Zuhause

Kernsanierung: Aus dem "Dunkeln" ins Licht

Diese Eigentumswohnung in Bonn erstreckt sich über großzügige 150qm. Leider fehlte es dem Bau aus dem Jahr 1976 zuvor an Licht. Es gab recht viele dunkle Ecken. Zudem war der Zuschnitt der Räume eher kleinteilig, so dass sich die tatsächliche Größe der Wohnung im Labyrinth der Zimmer vollkommen verlor. Kein Wunder, dass die vierköpfige Familie den Wunsch hatte diesen Zustand zu verändern.

Unter diesen Umständen gab es nur eines zu tun: eine Kernsanierung mit Abriss von (nicht tragenden) Wänden, so dass eine optimierte Neugestaltung des Grundrisses möglich ist.

Die Wohnung wurde in den viereinhalb Monaten der Bauphase komplett saniert und durch neue Raumaufteilungen und diverse Umbauten komplett modernisiert. Das erste der drei Kernziele der vierköpfigen, segelbegeisterten Eigentümer-Familie war:  Öffnung der Räume fürs Licht. Dazu  haben wir zunächst einen neuen, hellen Eingangsbereich geschaffen.  Durch den Abriss von Wänden entstand außerdem wunschgemäß ein offener, großzügiger Wohnraum mit integrierter Küchenzeile und Essplatz.

2. Mehr Wellness für die Bewohner: Aus dem vorhandenen Bad mit Wanne wurde ein verkleinertes Duschbad, welches nun auch als Gäste-WC dient. Zudem wurde das bestehende Gäste-WC stark vergrößert und zu einem geräumigen, modernen Bad mit Dusche und Wanne umgebaut. Dieses Bad wurde dem Wunsch nach Licht entsprechend mit hellen Fliesen und Hölzern geplant. Ein schwebender Waschtisch verleiht dem Raum jetzt noch mehr Großzügigkeit. Durch individuell gefertigte Möbel ist das neue Badezimmer genau auf die Bedürfnisse der Bauherren abgestimmt.

Durch den Einbau eines Windfangs im Flur und zweier Wanddurchbrüche mit Glasfüllung fällt jetzt reichlich Tageslicht ein. Dadurch wirkt der gesamte Flurbereich deutlich heller und freundlicher. Die abgestimmte Beleuchtung rundet den Eindruck eines großzügigen Eingangsbereichs ab, und der vormals schmal und dunkel wirkende Flur passt sich nun harmonisch in das Gesamtkonzept ein und wird zu einem richtigen Hingucker. 

Drittes Ziel war ein großzügiger Wohn- und Essbereich. Der Abriss von Wänden im Wohnbereich und die Integration der neuen Küche als offene Wohnküche erzeugt ebenfalls eine großzügige, helle Raumsituation, die zum gemütlichen Beisammensein einlädt. Auch hier wurde mit hellen Farben, natürlichen Materialien und Holztönen eine besondere Atmosphäre zum Wohlfühlen geschaffen. Große Leuchten über dem Essplatz und dezente Wand- und Deckenleuchten bilden ein zusätzliches, schmückendes Gestaltungselement. 

Im Zuge des Umbaus wurden auch die alten Installationen in den Bereichen Sanitär, Heizung und Elektro erneuert und den Erfordernissen der Zeit angepasst. Zusammenfassend können wir sagen: Auch diese Eigentumswohnung ist jetzt im Licht des 21. Jahrhunderts angekommen.

Entwurf · Planung · Bauleitung